Prokrastination – der Umgang mit der Selbstsabotage

„Was in unserer Macht liegt zu tun, liegt in unserer Macht nicht zu tun.“ (Aristoteles)

Wer kennt es nicht? Die Steuer muss gemacht werden, die Klausur rückt näher und die Wohnung muss noch geputzt werden… Doch statt sich zu kümmern, verbringt man die Zeit am Smartphone, scrollt durch die sozialen Netzwerke oder streamt stundenlang Serien.

Wie sich behandlungsbedürftiges Aufschieben (Prokrastination) erklären lässt und was dagegen helfen kann, ist Thema unserer Fortbildung.

Da das Phänomen besonders häufig bei Menschen mit Internetnutzungsstörung auftritt, stellen wir pädagogischen Fachkräften und/oder Therapeuten Arbeitsmaterialien am Beispiel des pathologischen Mediengebrauchs vor, die beim Umgang mit der Überwindung von Prokrastination und Aufschiebeverhalten helfen können.

Die Kosten für die Schulung betragen 25,- € inkl. Imbiss, bar zu zahlen zu Beginn der Veranstaltung. Eine Quittung wird erstellt. Referenten sind René Fischer und Mandy Diederen.

Datum

03.05.2023

Uhrzeit

14:00 - 16:30

Kosten

€25

Veranstaltungsort

Suchthilfe Aachen
Hermannstr. 14, 52062 Aachen

Veranstalter

Suchthilfe Aachen, Sekretariat, Octavia Mailat
Telefon
0241-41356128
E-Mail
mailat@suchthilfe-aachen.de

Kommentare sind geschlossen.