Frauen-Notschlafstelle

Unsere Notschlafstelle umfasst 42 Betten – für 34 Männer und 8 Frauen. Damit bietet unsere Unterkunft Schutz vor der Witterung und dem Leben auf der Straße. 

Durch die räumliche Trennung der Notschlafstellen für Männer und Frauen wird eine sichere Atmosphäre für Übernachterinnen geschaffen. Die sozialpädagogische Fachkraft, die die begleitende Beratung der Notschlafstelle anbietet, ist weiblich, um Beratungshindernisse im Vorfeld auszuschließen. Durch die ausreichende Zahl an räumlich getrennten Beratungsbüros ist eine sichere Umgebung zur Beratung ebenfalls gewährleistet.

Nicht alle unserer Besucher und Besucherinnen leben auf der Straße. Viele finden provisorisch Unterschlupf bei Familie, Freunden und Bekannten oder gehen der Wohnungs-Prostitution nach. Diese Menschen sind ohne eigenen Wohnraum und somit von Obdachlosigkeit, also dem Leben ohne physischem Dach, bedroht. Diese Gruppe zählen wir ebenfalls zu unserer Zielgruppe. Das sekundäre und nachhaltige Ziel ist es, langfristige Wohnungslosigkeit sowie Obdachlosigkeit zu vermeiden. All unsere Angebote greifen ineinander über und bieten damit passgenaue Hilfen. Bei Bedarf vermitteln wir in andere Einrichtungen, z.B. in die städtischen Übergangswohnheime sowie in Hilfen der Eingliederung und unserer Suchthilfe.

 

Das sagen andere

Fragen und Antworten

 

 

 

 

Öffnungszeiten

täglich
22:00 - 7:30 Uhr

Lorena Worms

Ansprechpartnerin

Lorena Worms

Teamleitung

Telefon: 0241-21619

Mobil: 0152-38448477

E-Mail: l.worms@caritas-aachen.de

Frauen-Notschlafstelle

Reumontstraße 3-5

52064 Aachen

Routenplaner