Fortbildungen für Personalverantwortliche

Führungskräften mit Personalverantwortung kommt in der betrieblichen Suchtprävention eine Schlüsselrolle zu: Die Intervention bei Auffälligkeiten am Arbeitsplatz, die mit Suchtmittelkonsum oder Suchtverhalten in Zusammenhang stehen, ist ein sensibles Thema, dass Führungskräfte vor große Herausforderungen stellt:

  • Woran kann ich erkennen, dass einer meiner Mitarbeiter suchtgefährdet ist?
  • Ab wann muss oder sollte ich reagieren?
  • Und wie kann ich überhaupt hilfreich reagieren?
  • Wie können suchtpräventive Maßnahmen in unserem Unternehmen aussehen?

Um betroffene Mitarbeiter möglichst frühzeitig auf die Auffälligkeiten ansprechen zu können, müssen Führungskräfte also zunächst Auffälligkeiten am Arbeitsplatz wahrnehmen und erkennen, um sie anschließend beurteilen zu können. Auf dieser Grundlage können sie bewusst die Entscheidung treffen, frühzeitig zu intervenieren und konsequent fürsorgliche oder lösungsorientierte Gespräche zu führen. Denn: Nicht zu handeln, kann Probleme schlimmstenfalls verstärken!

Gerne entwickeln wir anhand Ihrer Fragen, Bedarfe und zeitlichen Möglichkeiten ein passgenaues Konzept für ein Führungskräfte-Seminar. Unser Ziel ist es, Ihre Führungskräfte für die betriebliche Suchtprävention zu sensibilisieren, die Notwendigkeit des Ansprechens zu verdeutlichen und sie dazu zu befähigen.

Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an.

Das sagen andere

Fragen und Antworten

Yvonne Michel

Ansprechpartnerin

Yvonne Michel

Fachkraft für betriebliche Suchtprävention

Telefon: 0241-41356130

E-Mail: michel@suchthilfe-aachen.de

Fortbildungen für Personalverantwortliche

Hermannstraße 14
52062 Aachen

Routenplaner