rehapro Euregio

rehapro Euregio ist Bestandteil des Bundesprogramms „Innovative Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben –rehapro“ in Kooperation mit den Jobcentern Aachen, Düren und Heinsberg. Im Fokus der Beratung steht die Realisierung potentialgerechter Beschäftigung mit der zentralen These „Prävention durch Beschäftigung“.

Unsere Aufgabe ist die Unterstützung bei der Auseinandersetzung der eigenen Suchterkrankung im Zusammenhang zum Arbeitskontext. Ziel ist, suchtmittelabhängige Personen auf dem Weg in eine potentialgerechte Erwerbstätigkeit zu begleiten und diese bei der Bewältigung von Problemen und Belastungen zu unterstützen. Eigene Ressourcen zu erkennen, diese zu stärken und zu fördern ist ein elementarer Bestandteil unserer Arbeit.

Unsere Angebot für Sie

Wenn Sie Kunde des Projektes rehapro Euregio sind, wenden Sie sich gerne an uns und vereinbaren einen Termin mit den Kollegen des rehapro-Teams. Wir nehmen uns dann Zeit, um Sie und Ihre Situation kennen zu lernen. Gemeinsam besprechen wir in einem ersten Gespräch Ihren Bedarf und die weiteren Möglichkeiten unserer Angebote. Im nächsten Schritt vereinbaren wir feste Termine, um mögliche erste Wege im Umgang mit dem Suchtmittelkonsum mit Ihnen gemeinsam zu erarbeiten und Sie langfristig dabei zu unterstützen, Ihre Arbeitssituation zu verbessern.

Bestandteil der Beratung im Rahmen von rehapro Euregio sind regelmäßige Beratungsgespräche in Form von Einzelberatung, Teilnahme an Orientierungsgruppen, Angehörigenberatung, Paargesprächen, Hilfestellung bei psychosozialen Krisen, Beratungsgesprächen mit Ihrem Arbeitgeber, Begleitung zu Terminen, Vor- und Nachbereitung schwieriger Gespräche sowie Vermittlung an weiterführende Hilfen.

Gemeinsam mit Ihnen überprüfen wir Ihren Arbeitsalltag, betrachten Hindernisse und Schwierigkeiten, um in einem kontinuierlichen Beratungsprozess Lösungen zu erarbeiten und Sie auf dem Weg zum Arbeitsmarkt individuell und passgenau zu unterstützen.

Wir arbeiten eng mit den anderen medizinischen und berufsbildenden Trägern des Projektes reha pro zusammen, sodass ein Austausch immer kurzfristig möglich ist. Probleme können so zeitnah besprochen und Lösungen erarbeitet werden.

Die Beratung ist für Sie kostenlos. Jedes Gespräch findet unter Einhaltung der Schweigepflicht statt.

Fragen und Antworten

Julia Pirwitz

Ansprechpartnerin

Julia Pirwitz

Einrichtungsleitung Suchtberatung

Telefon: 0241-41356118

E-Mail: pirwitz@suchthilfe-aachen.de

Laura Mertens

Ansprechpartnerin

Laura Mertens

Telefon: 0241-9809228

E-Mail: mertens@suchthilfe-aachen.de

René Fischer

Ansprechpartner

René Fischer

Telefon: 0241-41356123

Mobil: 0172-2480018

E-Mail: fischer@suchthilfe-aachen.de

rehapro Euregio

Hermannstraße 14
52062 Aachen

Routenplaner