Informationen für Multiplikatoren

Kinder aus Suchtfamilien sind keine Randgruppe, aber …

  • … wie kann ich denn die Eltern ansprechen?
  • … wenn es doch nur eine Vermutung ist
  • … kann ja auch falsch sein
  • … wie soll ich denn über meinen Verdacht sprechen, wenn die dann total sauer reagieren?

Suchterkrankungen sind in unserer Gesellschaft hoch tabuisiert. Das gilt bisher auch für die Bereiche Schule, Kindergarten und andere beteiligte Institutionen. Häufig wissen die Mitarbeitenden dieser Institutionen ziemlich genau, welche Kinder aus suchtbelasteten Familien kommen. Doch oft sind sie unsicher, wie sie damit umgehen können.

Wenn Sie sich diese oder andere Fragen stellen, dann wollen und können wir Ihnen diese Fragen beantworten.

Wir bieten Ihnen Einzel- und Gruppenfortbildungen zu den unterschiedlichen Themen an.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

Ergänzende Informationen

  • Europäisches Netzwerk für Fachleute, die mit Kindern aus suchtbelasteten Familien arbeiten: www.encare.de
  • Einen Hinweis zur Selbsthilfe in dem Bereich finden Sie unter www.alateen.de

Das sagen andere

Fragen und Antworten

 

Marie Gurr

Ansprechpartnerin

Marie Gurr

Einrichtungsleitung Feuervogel - Hilfen für Kinder suchtkranker Eltern

Telefon: 0241-41360840

E-Mail: gurr@suchthilfe-aachen.de

Matthias Schreiber

Ansprechpartner

Matthias Schreiber

Telefon: 0241-41356110

E-Mail: schreiber@suchthilfe-aachen.de

Chantal Kern

Ansprechpartnerin

Chantal Kern

Telefon: 0241-41360840

E-Mail: kern@suchthilfe-aachen.de

Informationen für Multiplikatoren

Monheimsallee 71
52062 Aachen

Routenplaner