Danke an unsere Spender

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz

Mindestens 13 Prozent aller Krankheitstage beruhen inzwischen auf psychische Erkrankungen. Laut DAK-Gesundheitsreport ist die Zahl der Depressionen und Angststörungen innerhalb der letzten 15 Jahre um 165 Prozent gestiegen. Permanente Erreichbarkeit, ein immer höherer Leistungsdruck, Multitasking oder die eigenen zu hochgesteckten Ziele sind nur einige der Gründe, die zu Stress und Überforderung führen können. Nicht selten nutzen Betroffene beispielsweise Alkohol und Medikamente, um mit diesen Belastungen umzugehen.

Betriebliche Suchtprävention geht daher auch auf die Themen

  • psychische Belastungen am Arbeitsplatz
  • Umgang mit psychisch belasteten Mitarbeitern
  • Stressmanagement
  • Burnout-Prävention
  • Achtsamkeitstraining
  • Resilienz
  • Gesundes Führen

ein.

Bei Vorträgen, Workshops und Seminaren für Mitarbeitende und/oder Führungskräfte zu diesen Themen greifen wir auf die gute und langjährige Kooperation mit unseren Netzwerkpartnern zurück. Die Referenten sind Ärzte verschiedener Fachrichtungen oder Psychologen, die aktiv und regelmäßig im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements arbeiten.

Sprechen Sie uns an und wir erarbeiten Ihnen gerne ein passgenaues Angebot.