Danke an unsere Spender

Feuervogel

„Feuervogel – Hilfen für Kinder suchtkranker Eltern“ ist ein Präventions- und Frühinterventionsprojekt für Kinder und Jugendliche, deren Eltern an einer Sucht erkrankt sind. Alleine in Aachen sind davon schätzungsweise 6700 Kinder betroffen.

Kinder aus suchtbelasteten Familien wachsen mit ‚besonderen Familienregeln‘ auf.

  • Schweigen, Isolation, Geheimhaltung und Verleugnung gehören zu den Bewältigungsstrategien, die sie erlernen.
  • Sie erleben häufiger Streit zwischen Vater und Mutter, Unberechenbarkeit und Stimmungsschwankungen.
  • Oft müssen sie die Erfahrung machen, dass Versprechungen gebrochen werden und sie sich nicht auf die Eltern verlassen können.
  • Zusätzlich erleidet jedes dritte Kind aus einer suchtkranken Familie regelmäßig seelische, teilweise auch körperliche Gewalt.
  • Diese Kinder müssen viel zu früh zu viel Verantwortung übernehmen. Sie überspringen dabei wesentliche Entwicklungsschritte, weshalb die Gefahr groß ist, dass sie selbst krank werden.

Daher sind sie in einem weitaus höheren Maß als Kinder von nicht abhängigen Eltern gefährdet, später selbst süchtig oder psychisch krank zu werden.

Auch Multiplikatoren, wie Erzieherinnen, Lehrer oder Hebammen, können sich an uns wenden. Für sie halten wir Multiplikatorenberatung und -schulungen bereit.

Mehr Informationen über das Projekt „Feuervogel“ erhalten Sie hier.