Danke an unsere Spender

Essstörungen

Was sagen andere Betroffene?

Liebe Ruth, ich danke Dir, dass Du mir geholfen hast das zu schaffen, woran ich glauben will: Den Weg aus der Krankheit. Ich hoffe, Du kannst noch vielen helfen!
(18-jährige Bulimikerin)

Liebe Doris,
ich möchte mich recht herzlich bedanken für dein offenes Ohr, das auch die Worte gehört hat, die ich mich nicht auszusprechen gewagt habe …, für die liebevolle und geduldige Unterstützung, als ich am Boden zerstört war und ich dachte ich schaffe es nie … und die konstruktive Konfrontation, die mich Schritt für Schritt aus der Essstörung rausgeholt hat …
(32-jährige Bulimikerin)

Liebe Frau Schwalbach,
vielen, vielen Dank für die liebe Unterstützung, auch insbesondere dafür, dass ich ein zweites Mal kommen durfte!
(20-jährige Magersüchtige)

Hallo Doris,
liebe Grüße und anbei ein Foto von meinem 3 Monate alten Sohn, der schönste Beweis, dass ich es geschafft habe – mit deiner Hilfe – aus der Magersucht raus zukommen. Danke!
(29-jährige Magersüchtige)

Liebe Ruth,
zunächst möchte ich Dir einfach nur DANKE sagen. Danke dafür, dass Du zugehört hast, dass Du gefragt statt Antworten gegeben hast, dass Du gefordert, aber nicht befohlen hast und vor allem dafür, dass Du mich angehalten hast, über den Sinn und Unsinn meines Handelns zu reflektieren. Du hast mir einen großen Teil Selbstbewusstsein wieder gebracht und mir geholfen, mich besser zu verstehen und kennen zu lernen.
(23-jährige Magersüchtige)

Liebe Doris,
Danke für Deine geduldige Unterstützung, selbst dann wenn ich mich selbst schon aufgegeben habe.
(27-jährige Bulimikerin)

Liebe Ruth,
ich wollte mich bei Dir bedanken für die fast zwei Jahre, die Du mich begleitet hast. Du hast immer das Beste getan, um mich zu motivieren, wach zu rütteln und um einfach zu zeigen, dass ich nicht alleine bin. Ich habe mich durch die Gruppe sehr weiterentwickeln können und habe viel dazu gelernt.
(18-jährige Bulimikerin)

Liebe Doris,
ganz herzliche Urlaubsgrüße aus Thailand. Ich sitze hier im Schatten und genieße den Blick auf das Meer und lasse das letzte Jahr in Gedanken noch mal an mir vorüberziehen … Ich habe gerade einen leckeren Eisbecher verdrückt (vor einem Jahr noch undenkbar)… Wie du siehst, habe ich Dank deiner kreativen Unterstützung meinen Mut und meine Lebensfreude wieder gefunden.
(28-jährige Magersüchtige)