Betrieblicher Gesundheitstag

In der betrieblichen Gesundheitsförderung ist der Gesundheitstag ein beliebtes Mittel, um viele Menschen zu erreichen und für eine gesunde Lebensweise zu motivieren. Aktionen zu den Themen Bewegung, Ernährung und Entspannung sind dabei klassisch. Aber warum nicht auch mal etwas anbieten zu Suchtprävention, Resilienz, Kommunikation oder anderen Bereichen der psychischen Gesundheit?

Damit sich die Mitarbeiter auch noch nach dem Gesundheitstag an die Botschaften erinnern und diese möglichst in ihren Alltag umsetzen können, ist ein guter Mix aus Mitmach-Aktionen, Infoständen und aktiven Impulsvorträgen hilfreich. Hierbei unterstützen wir Sie gerne, z.B. mit folgenden Maßnahmen. Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an.

 

Rauschbrillen-Parcours

Rauschbrillen simulieren eindrucksvoll den Zustand der Beeinträchtigung durch Alkohol: Eingeschränkte Rundumsicht, Doppelsehen, Fehleinschätzungen für Nähe und Entfernungen, Verwirrung, verzögerte Reaktionszeit und das Gefühl von Verunsicherung. Im Zusammenhang mit einem Rauschbrillen-Parcours (z.B. Slalom gehen, auf einer Linie gehen, Bälle fangen, ein Türschloss mit einem Schlüssel öffnen…) machen Ihre Mitarbeiter eine neue Erfahrung – sie handeln körperlich betrunken, sind aber geistig nüchtern.

Durch dieses Erlebnis werden viele Fragen zum Thema Alkoholkonsum ohne erhobenen Zeigefinger besprechbar:

  • Wie viel Alkohol ist eigentlich unbedenklich? Wie viel Alkohol kann ich trinken, ohne meiner Gesundheit zu schaden?
  • Wie viel Alkohol ist in einem Glas Bier oder Wein?
  • Wie genau wirkt Alkohol im Körper und wie geht er da auch wieder raus?
  • Wie lange habe ich Restalkohol im Blut?
  • Ab wann wird der Genuss zur Gewohnheit und daraus vielleicht Missbrauch oder Sucht?
  • Wer kann bei Fragen und Problemen eigentlich unterstützen?

Ein Rauschbrillen-Parcours lässt sich auch im Rahmen von betrieblichen Sicherheitsunterweisungen einsetzen. Die Rauschbrille kann hier z.B. bei einer Fahrt mit dem Gabelstapler oder Fahrschulwagen genutzt werden, um auf die Gefahren von (Rest-) Alkohol beim Führen von Maschinen und im Straßenverkehr hinzuweisen.

Demonstration „Alkohol im Körper“

Unser „Trichtersystem“ zeigt, wie Alkohol in den Körper gelangt und wo und wie lange er dort wirkt. Die Demonstration regt an zum Gespräch z.B. über die Themen

  • Blutalkoholspiegel
  • Restalkohol
  • Alkoholvergiftung
  • verantwortungsvoller, risikoarmer Umgang mit Alkohol

Demonstration mit der großen Schadstoffzigarette

Das überdimensionale und originalgetreu gestaltete Modell einer handelsüblichen Zigarette weckt das Interesse Ihrer Mitarbeiter und lädt zum Gespräch ein. Im Inneren befinden sich 25 Gegenstände und Abbildungen anhand derer symbolisch ein kleiner Teil der insgesamt 5300 Inhaltsstoffe im Tabak und im Tabakrauch veranschaulicht werden.

Quizze

Wird man schneller nüchtern, wenn man schläft, danach kalt duscht und einen Kaffee trinkt? Haben Frauen oder Männer nach einem Bier mehr Alkohol im Blut?

Testen Sie Ihr Wissen und erfahren Sie dabei spannende und wichtige Fakten über Alkohol und – auf Wunsch – andere Substanzen und Suchtformen.

Impulsvorträge

Die Themen und den zeitlichen Aufwand eines Impulsvortrags sprechen wir im Vorfeld entsprechend Ihrer Schwerpunkte und Wünsche mit Ihnen ab.

Hier finden Sie einige Vortragsbeispiele:

  • „Herr Rossi sucht das Glück – Wie Aspekte der Glücksforschung das Wohlbefinden stärken“
  • „Resilienz – Wie Sie Ihr seelisches Immunsystem stärken“
  • „Digitale Medien – Fluch und Segen zugleich“
  • „Ein Gläschen in Ehren?! – Zum bewussten Umgang mit Alkohol“
  • „Medikamenteneinnahme – Funktionieren dank Pille?!“

Egal für welchen Vortrag Sie sich entscheiden – neben dem theoretischen Input binden wir die Zuhörer mit kleinen Tests, Einschätzungs-Übungen, Zuruf-Abfragen und Diskussionen ein. So wird keinem langweilig.

Fragen und Antworten

Yvonne Michel

Ansprechpartnerin

Yvonne Michel

Fachkraft für betriebliche Suchtprävention

Telefon: 0241-41356130

E-Mail: michel@suchthilfe-aachen.de

Betrieblicher Gesundheitstag

Hermannstraße 14
52062 Aachen

Routenplaner