Danke an unsere Spender

Kategorien

Archiv

Aktuelles

„Cool down – Prävention und Deeskalation in der Arbeit mit aggressiven Klienten“

Am vergangenen Freitag, den 13.09.19, fand die von der Jugend- und Drogenberatung organisierte Veranstaltung „Cool down – Prävention und Deeskalation in der Arbeit mit aggressiven Klienten“ mit 26 Teilnehmern statt. Durchgeführt wurde der Workshop durch die Referentin Mona Oellers, welche seit über 15 Jahren in den Bereichen Konfliktbewältigung, Persönlichkeitstraining und Coaching zum Selbstmanagement tätig ist und somit auf eine lange Berufserfahrung zurückblickt.

Frau Oellers machte die halbtägige Fortbildung durch ihre lebendige, humorvolle  Art, die Vorstellung vieler praxisnaher Beispiele und Modelle sehr kurzweilig, erfrischend und informativ.  Dazu wurden die Teilnehmer zunächst aufgefordert, zu schildern, was sie bisher als erfolgreiche Strategien im Umgang mit aggressiven Klienten wahr genommen haben und welches Verhalten sich als wenig oder gar nicht hilfreich gezeigt hat.

Es wurde deutlich, dass die eigene Haltung, Zeigen von  Verständnis und Interesse für das Gegenüber, aber auch das Setzen von Grenzen erfolgreiche Strategien waren. Als kontraproduktiv wurden planloses, sehr emotionales Verhalten, ironische Bemerkungen, fehlende Augenhöhe zum Gegenüber und das Einlassen auf Diskussionen genannt. Dies hängt natürlich immer auch vom jeweiligen Gegenüber und der Situation ab.

Frau Oellers zeigte im Verlauf des Vormittages an sehr anschaulichen Beispielen, dass die angewandten Methoden in solch herausfordernden Situation immer möglichst einfach sein müssen. Auch dem Gegenüber Fragen zu stellen, kann hilfreich sein. Die eigene, im optimalen Fall gut geerdete, Haltung und die damit verbundene Ausstrahlung auf Klienten ist entscheidend.

Durch die lockere Atmosphäre und die kurzweiligen Vorstellung verging der Vormittag im Flug. Alle Teilnehmer wünschen sich eine Folgeveranstaltung zur Vertiefung des Themas.

Sie Sie hier einige Bilder der Veranstaltung.

veröffentlicht am 17. September 2019

Autor: Yvonne Michel

Kategorie(n): Info

Kommentieren