Danke an unsere Spender

Kategorien

Archiv

Aktuelles

Morgen: Gedenktag verstorbener Drogenabhängiger

21. Juli – Suchthilfe Aachen gedenkt der verstorbenen Drogenabhängigen in der StädteRegion Aachen in der Innenstadt; Interessierte sind herzlich willkommen!

Die Suchthilfe Aachen beteiligt sich am Samstag, den 21.07.2012 am bundesweiten Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige. Dazu wird das Team der Grundversorgung Schwerstabhängiger von 11.00 – 16.00 Uhr einen Infostand am Holzgraben gestalten und Passanten, bzw. Interessierte informieren. Hier soll sich ausge-tauscht, diskutiert und vor allem den verstorbenen Drogenabhängigen aus Aachen gedacht werden. „Seit dem Gedenktag im letzten Jahr sind vier der uns bekannten Abhängigen verstorben”, berichtet Yvonne von der Ruhr, Mitarbeiterin im Kontaktcafé Relax. Seit November 2005 ist die Anzahl der verstorbenen Klienten damit auf 39 gestiegen.

Blumen erinnern an Verstorbene
Am Infostand erhalten interessierte Bürger aber nicht nur Informationen und Broschüren, sondern auch ‚Blumenkugeln’ – kleine Tonbällchen, die mit Blumensamen bespickt sind. Kommen diese in Kontakt mit Erde und Wasser, so fängt der Samen an zu keimen und Blümchen sprießen. „So entstehen viele kleine Blumenbeete, die durch ganz Aachen und die Region getragen werden. Für uns ein Zeichen zur Erinnerung an alle verstorbenen Drogenabhängigen“, erläutert Yvonne von der Ruhr die Aktion in der Aachener Innenstadt. Damit sollen vor allem die Menschen angesprochen werden, die in ihrem Leben kaum oder nie direkten Kontakt zur Suchthilfe hatten. Trotzdem ‚kennen’ viele die Einrichtungen am Kaiserplatz aus den Medien oder vom vorbeifahren. „Gerne möchten wir die Gelegenheit nutzen, einen Einblick in die Lebenswelt Schwerstabhängiger in Aachen sowie in unsere alltägliche Arbeit im Bereich des Streetworks und des Kontaktcafés zu geben,“ ergänzt Mark Krznaric, Streetworker bei der Suchthilfe Aachen. „Vielleicht können wir so mit dem einen oder anderen Vorurteil aufräumen und die Interessen unserer Klienten und die der Bürger der Stadt Aachen annähern.“
Daher wird diese Maßnahme zur Öffentlichkeitsarbeit auch nicht die einzige in diesem Jahr bleiben. Geplant sind z.B. eine Gesundheitswoche sowie ein Tag der offenen Tür.

Tag, um Aufmerksam zu machen
Bereits seit 14 Jahren wird am 21. Juli der Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher begangen. Er wurde vom Landesverband der Eltern und Angehörigen für humane und akzeptierende Drogenarbeit NRW e.V. im Jahr 1998 zum ersten Mal initiiert. Seitdem ist der 21. Juli nicht nur ein Tag des Gedenkens, sondern auch ein Tag der Aktionen, um auf drogenpolitische Themen aufmerksam zu machen.

Weitere Informationen:
Einrichtungen zur Grundversorgung Schwerstabhängiger der Suchthilfe Aachen, Kaiserplatz 15-18, 52062 Aachen; Tel.: 0241/980910-3; www.suchthilfe-aachen.de; http://www.suchthilfe-aachen.de

veröffentlicht am 20. Juli 2012

Autor: Yvonne Michel

Kategorie(n): Info, Termine

Kommentieren