Danke an unsere Spender

Kategorien

Archiv

Blog

Neue Studie zum Komasaufen bei Jugendlichen

Das Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Tübingen hat sich im Rahmen eines Forschungsprojektes im Auftrag des Bundesministeriums für esundheit mit dem Thema Rauschtrinken bei Jugendlichen befasst. in ihrem Endbericht „Einflussfaktoren, Motivation und Anreize zum Rauschtrinken bei Jugendlichen“ gehen die Forscher z.B. auf folgende Punkte ein:

  • Einstiegsalter
  • Gründe für das Rauschtrinken
  • Konsummuster (trinkorte, -zeiten, -mengen, Getränkearten…)
  • Alkohol und Gewalt
  • Gruppe, Gruppendruck

Es werden Empfehlungen für die Prävention gegeben, die vom Bundesministerium für Gesundheit und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung geprüft werden, um die bisherige Alkoholprävention zu verbessern.

Lesen Sie hier die gesamte Studie.

veröffentlicht am 8. Dezember 2009

Autor: Yvonne Michel

Kategorie(n): Studie

Kommentieren